Produkt Logo

Setzt sich die Hausse an den Aktienmärkten 2018 fort?

Im Jahr 2017 ging es an den internationalen Aktienmärkten steil nach oben. Allen voran die US-Aktienmärkte kennen seit dem Wahlsieg von Donald Trump im November 2016 nur noch eine Richtung. Und zwar fast senkrecht nach oben. Hier reden wir mittlerweile von einem Plus von um die 40 Prozent seit dem Wahltag bzw. 25 Prozent im Jahr 2017. Das ist in Relation zur zähen Entwicklung der Realwirtschaft schon wahrlich extrem.

20 Billionen Dollar Vermögenszuwachs

In ersten Berechnungen wurde bereits ermittelt, dass in Folge des extremen Kursaufschwungs an den Aktienmärkten gewaltige Steigerungen bei der Kapitalisierung der Börsen zu verzeichnen waren. Und hier geht es wahrlich nicht um „peanuts“. 2017 dürfte die Marktkapitalisierung der globalen Märkte um sage und schreibe 20 Billionen Dollar gestiegen sein. Das ist ein massiver Anstieg.

Anders ausgedrückt, die Entkopplung von der Realwirtschaft ist schon bezeichnend. Zum Vergleich: Das Welt-BIP lag 2016 bei gut 75 Billionen Dollar und dürfte 2017 vielleicht auf gut 77 Billionen Dollar gewachsen sein. Die Börsenkapitalisierung wächst also in etwa zehnmal schneller als das Welt-BIP.

Neuntes Hausse-Jahr 2018?

Berechtigterweise stellt sich die Frage, ob es auch 2018 so weitergehen kann und letztlich auch wird. Wohl gemerkt, wir haben jetzt bereits acht Jahre Aufwärtsbewegung an den internationalen Aktienmärkten hinter uns. Es wäre im historischen Vergleich eher atypisch, wenn die Hausse 2018 ungebremst weitergehen würde. Allen voran an den US-Aktienmärkten sind die Bewertungen mittlerweile im langfristigen Vergleich derart hoch und teuer, dass es äußerst unwahrscheinlich ist, dass die Hausse ungebremst anhält.

Hinzu kommt, dass die Volatilität, die Sorglosigkeit der Anleger, auf einem historisch so noch nie da gewesenen Niveau ist. Der Volatilitätsindex erreichte im Dezember in den USA Werte von unter 10. Ein so tiefes Niveau gibt es wahrlich nur extrem selten. Anders formuliert, noch nie hatten die Investoren so wenig Angst wie aktuell. Und das Ganze bei einem im historischen Vergleich extrem hohen Shiller-KGV von über 30 beim Weltleitindex, dem S&P 500.

Ja, liebe Leser, alles in allem ist es wenig wahrscheinlich, dass die Party der Bullen im Jahr 2018 weitergehen wird. Es bleibt einzig fraglich, wann die Bären aus dem Bärenschlaf aufwachen werden. Die Zeit ist allemal dafür reif. Überreif.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...